Jahresbericht

Liebe Weidgefährten/innen

Liebe Schweiss- und Jagdhundeführer/innen

 

Das vergangene Jahr war ein ereignisreiches, spannendes und anstrengendes, vor allem aber ein erfolgreiches. Wir haben Gehorsam geübt, Fährten gelegt und ausgearbeitet, waren im Schwarzwildgatter in Elgg ZH und durften die kantonale Schweiss- und Gehorsamsprüfung in unserem Hegering mit organisieren. 

Zu den Übungswochenenden

 

Abermals ein Jahresbericht, der die Corona-Pandemie zum Thema macht. Die ersten zwei Übungswochenenden in Metzerlen fielen aus, mit anfänglichen Einschränkungen konnten die Übungen dann in Dornach beginnen. Unter Einhaltung der geltenden Massnahme-Bestimmungen wurden die Gespanne vorerst limitiert, die Teilnehmer mussten sich mittels Formular anmelden. Trotz Regulierung und dem Verzicht auf den von allen geschätzten, geselligen Teil der Übung, konnte sich die Hundegruppe im Verlauf über rege Teilnahme und eine gewisse Normalisierung des Ablaufes freuen. 

Die Hundeführer zeigten auch dieses Jahr grossen Einsatz und haben gewissenhaft geübt, der verdiente Erfolg blieb nicht aus.

Bedauerlicherweise konnten aufgrund der Massnahmen die Gehorsamsübungen erst im Verlauf des Jahres aufgenommen werden, so, dass vor allem die Hundeführer mit jungen Hunden selbständig trainieren mussten, was sie auch umsetzten.

An dieser Stelle kräftiger Weidmannsdank an alle Reviere (Revier Metzerlen, Revier Dornach, Revier Nuglar, Revier Nunningen, Revier Rodersdorf), welche dabei mitgeholfen haben, dass die Hundegruppe die Übungen durchführen konnte. Auch dieses Jahr verlangten die Umstände einmal mehr Flexibilität von allen Beteiligten.

 

Verdient fand das traditionelle Abschlussessen dann im Revier 53, Rodersdorf, in gemütlichem Rahmen statt, wofür wir uns nochmals herzlich bei allen Beteiligten bedanken möchten. 

Zu den Gatterbesuchen vom Juni und Juli 2021

 

Aufgrund der neuen Nachweispflicht einer bestandenen Prüfung für die Jagd auf Schwarzwild, war der Gatterbesuch den Hundeführern ein Anliegen, was sich anhand der gemeldeten Teilnehmer zeigte.

Die beiden gebuchten Termine vom 05. Juni und 17. Juli, waren komplett belegt, so dass wir mit insgesamt 20 Gespannen nach Elgg bei Zürich fuhren und gemeinsam trainieren konnten. Alle Hunde Übung im Revier Nunningen Fährtenarbeit zeigten tolle Leistung. Selbst die Junghunde waren mutig und absolvierten die Übungseinheiten tadellos. Zwei der im Übungsgatter geführten Hunde konnten sodann nach einer ersten Trainingseinheit ins Prüfungsgatter (Stöbergatter), in welchem die vier Sauen in Bewegung gebracht werden mussten. Prüfungssicher haben sie die Situation gemeistert.

 

Geplant für das Jahr 2022 ist, dass der nächste Besuch der Hundegruppe Schwarzbuebe, dem absolvieren des Nachweises dient, so dass bis zum 01. Oktober 2022 alle prüfungstauglichen Hunde der Gruppe, den Nachweis erbringen können. Wir freuen uns somit auf einen weiteren, spannenden Besuch im Gatter.

Zu der Kantonalen Schweisshunde- und Gehorsamsprüfung

 

 

Am 14. August 2021 fand sodann die kantonale Schweisshunde- und Gehorsamsprüfung in unserem Hegering statt. Dies erforderte für einmal nicht nur den Einsatz der Hundeführer und deren treuen Begleiter, sondern auch den der involvierten Reviere, welche die Fährten reglementgerecht anlegen mussten. Hierfür nochmals einen kräftigen Weidmannsdank an alle die zum reibungslosen Ablauf beigetragen haben, insbesondere den Revieren Beinwil Ost, Beinwil West, Nunningen, Erschwil, Breitenbach und Bärschwil, für die Fährten; den Jagdhornbläsern für die musikalische Unterstützung; den Jagdschützen, unter der Leitung von Bruno Gschwind, welche die Festwirtschaft einwandfrei und zur Zufriedenheit aller organisiert haben. Der Anlass war rundum gelungen, denn der Hegering Dorneck-Thierstein konnte auch mit seinen Gespannen überzeugen, was die Resultate zeigen:

500m Schweisshunde-Prüfgespanne:

Käthy Allemann


Mario Franz

mit Malou de la Mordorée Grise


mit Bingo

Kleiner Münsterländer


Luzerner x Schweizer Niederlaufhund


ohne Abruf


1000m Schweisshunde-Prüfgespanne:

Beatrix Halbeisen


Max Cueni

mit Carlo von der Fehli


mit Baily von Goggeien

Kleiner Münsterländer


Bayerischer Gebirgsschweisshund

ohne Abruf


ohne Abruf


Gehorsamsprüfung:

Edgar Renz


Christoph Huber


Michael Stoll

mit Nora von der Dählenegg


mit Wickie von Zyrah


mit Asco von Latterbach

Deutscher Wachtelhund


Berner Laufhund


Brandlbracke


Insgesamt angetreten sind:

20 Gespanne

5 Gespanne

10 Gespanne

500m Schweissprüfung / 10 Gespanne bestanden

1000m Schweissprüfung / 3 Gespanne bestanden

Gehorsamsprüfung / 9 Gespanne bestanden


Den erfolgreichen Gespannen herzliche Gratulation und ein kräftiges Suchenheil.

Allen Hundeführern, welche das Glück nicht auf ihrer Seite hatten, wünschen wir Zuversicht und gutes Gelingen bei der nächsten Prüfung, welche am 20. August 2022 im Hegering Thal stattfinden wird.

 

Die Hundegruppe Schwarzbuebe bedankt sich für das vergangene Jahr, bei allen Gespannen, Helfern und Revieren, die zum Zusammenhalt beitragen, welche die Kameradschaft pflegen, unsere Hunde fördern und fordern und hoffen, dass das kommende Übungsjahr ein ebenso ereignisreiches sein wird, wie das vergangene. 

 

Suchenheil und Weidmannsheil

 

Für die Hundegruppe Schwarzbuebe

Lesley Müller, Obfrau