Jahresbericht Obmann

 

Bläsergruppe Schwarzbuebe 2018

 

 

 

 

 

Geschätzte Jäger und Jägerinnen

 

Geschätzte Bläser

 

 

 

Schon wieder ist ein Jahr vergangen und 2019 steht vor der Tür.

 

Nach einem heissen und schwülen Sommer, nach einer langen Trockenheit, ist bereit die diesjährige Jagdperiode vorbei.

 

 

 

Ruhe ist in uns gekommen und wir haben ein erfolgreiches Jahr 2018 bald hinter uns gelassen.

 

Die Bläsergruppe hat einige, anstrengende Tage verbracht. Nach der ersten Probe und der GV in Grellingen, haben wir in der Ruhe der Jagdhütte Dornach, die ausserordentliche Abdankung von unserem Jagd- und Bläserkameraden Hans Weiland durchgeführt.

 

 

 

Durch die Hitzewelle hat sich die Teilnahme an den Proben geringgehalten und trotzdem haben wir, durch späte Motivation, unsere Bläserreise nach Zermatt ausgeführt, wo wir unsere erste Hubertusmesse zelebrieren durften. Die Teilnahme an dem Schäferfest hat die Nähe an Zermatt verstärkt. Grossen Dank an unseren Bläserkameraden Gabriel Saladin für die perfekte Organisation.

 

 

 

Ein weiteres Highlight ist unsere erste Hubertusmesse ausserhalb der Schweiz, nämlich im schönen Elsässerdorf Fislis, wo wir als Gäste der Jagdgesellschaft, eine harmonische Hubertusmesse mit anschliessendem Aser gefeiert haben.

 

 

 

Als letztes erfolgte unsere traditionelle Hubertusmesse im Leymenthal, nämlich im schönen Metzerlen. Einen grossen Erfolgt haben wir mitgenommen, einen kulturellen Beitrag der Gemeinde Metzerlen sowie einer Teilnahme von über 250 Begeisterten.
Einen grossen Lob an alle Mitwirkenden Bläser, unseren treuen Frauen für das Gebäck und Kuchen, sowie unseren jährlichen freiwilligen Helfer. Ohne euch allen, diese starke Zusammenarbeit, würde eine solche Veranstaltung nicht zustande kommen, danke für eure hervorragende Mithilfe und Unterstützung.

 

 

 

Am 18. Dezember schliessen wir, mit unserem Abschlusshock, in guter Stimmung, unser Bläserjahr 2018 mit allen Mitwirkenden, Frauen und Helfer.

 

 

 

Ich wünsche allen Jäger und Jägerinnern, allen Personen welche unserm Brauchtum unterstützen, die zukünftigen Weidmänner und Bläser,

 

einen guten Rutsch in das neuen Jahr 2019, beste Gesundheit und

 

viel Weidmannsheil im neuen Jahr

 

 

 

Obmann

 

Christian Wertenberg